AVANTGARTEN – 
ein SKULPTURENprojekt 

 

Impressionen

Arbeiter_Denkmal

Avantgarten –
der Skulpturengarten in DaunTown

Tisch_Strassen

Der Avantgarten ist ein Skulptur-Projekt mit dem Ziel, nationale und internationale Künstlerinnen und Künstler einzuladen, vor Ort am Südhang des Teutoburger Waldes Skulpturen, Plastiken und Objekte entstehen zu lassen.

Eingeladene Künstlerinnen und Künstler können als Artist in Residence im HUBSA wohnen und von den Werkstätten bis hin zur Kantine alle Möglichkeiten nutzen, die die Ateliergemeinschaft DaunTown bietet, um ihre Werke zu fertigen. Die entstandenen Arbeiten verbleiben dann auf dem Aussengelände. So stetig wachsend, entwickelt sich ein der Öffentlichkeit zugänglicher Skulpturengarten.
Auf einer Fläche von ca. 10.000 qm werden in den nächsten Jahren immer wieder neue Werke zu entdecken sein.

Dieses Projekt entstand im Jahr 2020 und wurde unter anderem vom Land NRW über die Bereitstellung eines „Auf geht’s“ Stipendiums ermöglicht.

Kunstwerke im Avantgarten

André Smits

„AITW-HUBSA-AIR“
Caravan, Acryl, Gesso
2021
André Smits (NL)

Fotos vom Arbeitsprozess: www.dauntown.eu

Infos über André Smits
: www.artistintheworld.com

Das erste „HUBSA“ Objekt des niederländischen Künstlers André Smits steht im Avantgarten, dem Skulpturen-Garten in DaunTown. Es ist eine soziale Skulptur. Ein Objekt, in dem Künstler als Artist in Residenz wohnen können. Die Idee: international kostenlose Unterkünfte für auswärtig arbeitende Künstler zu schaffen. Inzwischen gibt es weitere Exemplare in Belgien und den Niederlanden in unterschiedlichen Museen.

Manfred Billinger

“Lopez, Beta und Dead”
Eisen, Sandstein
1999
Manfred Billinger (DE)

Infos über 
Manfred Billinger

Emiel Ambroos

Emiel_Skulptur_ganz

„In the meanwhile at the future beach of Dauntown:
 Goats are scavenging the coasts for parts of moss and
scrap-metal to rebuild their ships and roam the cosmos
once more, 2021“
Holz, Moss, Metall, Tape
2021
Emiel Ambroos (NL)

Fotos vom 
Arbeitsprozess: www.dauntown.eu

Infos über Emiel Ambroos: www.emielambroos.com

Jörg Spätig

“Arbeiterdenkmal“
Holz, PVC, Metall, Tape,
2019

“Ohne Titel“
Gips, Metall, Acryl
2020

“Die Apostel“
Gips, Metall, Epoxid, Holz
2020

“Bird“
Gips, Metall
2019
Jörg Spätig (DE)

Fotos vom Arbeitsprozess: www.dauntown.eu

Infos über Jörg Spätig:
 www.spaetig.de

Iris v´t Bosch

„STOTTER GEDACHTE DAUNTOWN“
Holz, Acryl
2022

„CrabTree“
Holz, Krabbenscheren, Silicon, PVC
2022
Iris v´t Bosch (NL)

Fotos vom 
Arbeitsprozess: www.dauntown.eu

Infos über Iris v´t Bosch:
 Instagram

Aivars Benuzs

„Dogs“
Aluminium 
2014
Aivars Benuzs (LV)

Fotos vom 
Arbeitsprozess: www.dauntown.eu

Infos über 
Aivars Benuzs: Instagram

DaunTown-Ateliers

In einer ehemaligen Daunenfedernfabrik schufen acht Künstlerinnen und Künstler einen besonderen Ort für Kunst. Auf 2100 qm betreiben Maler, Bildhauer, Objektkünstler und Zeichner ihre Ateliers, plus Skulpturengarten auf 1ha Land. Internationale Künstlersymposien mit Gesprächen und Diskussionen über verschiedene Aspekte der künstlerischen Arbeits- und Sichtweise in unterschiedlichen Ländern bereichern zusätzlich die Aktivitäten der Künstlerinnen und Künstler vor Ort.

Neuigkeiten wie aktuelle Arbeiten, Ausstellungen, Texte über künstlerisches Arbeiten, internationale Art-Symposien, Atelierstipendien und Aktionen der Künstlerinnen und Künstler finden Sie auf unserer Webseite: 
www.dauntown.eu

Gerne bieten wir Atelierführungen nach Absprache an, Kontakt: 
Beate Freier-Bongaertz, freier-bongaertz@t-online.de, Tel. 01704728868